PHILOSOPHIE


Wir, das sind mein Mann Sascha und ich, Marion Lesswing, bewirtschaften einen Bio-Betrieb mit Schwerpunkt Mutterkuhhaltung und Heugewinnung. Die Zucht und Aufzucht der Pferde ist daran angegliedert, so können wir eine gesunde Fütterung ohne konventionelle Futtermittel garantieren!

Ich reite, seitdem ich denken kann - in früheren Jahren hauptsächlich Springen und Distanzen - und kam über den Paso Peruano zu den Gangpferden. Im Jahre 1999 auf der Equitana in Essen sah ich erstmals den Paso Fino in einem Show ring und war sofort hin und weg. Das war es, was ich wollte! Trotzdem sollte es noch 11/2 Jahre dauern, bis ich endlich meinen heutigen Deckhengst mein eigen nennen konnte.
 


Auf der Equitana sah ich damals Reini und Doris Sperber auf Contadora und Flamenca und fuhr später gezielt auf den Sternberghof, um dort meinen ersten Paso Fino auszusuchen und bin sehr froh darum. Es sollte nicht bei ihm bleiben, sondern entwickelte wie so oft eine Eigendynamik, die sich heute auf zehn Pferde eingespielt hat. Ein winziges Pony für die Kleinsten und ein Arabisches Vollblut vervollständigen meinen Pferdebestand.

Meine Passion sind die Finos, weil sie einfach für mich das Beste sind was mir passieren konnte, sei es ihre Sensibilität, ihr Aussehen, ihre Quickness oder ihr Gangvermögen und der einmaligen Charakter. Aus dieser Passion entwickelte sich der Wunsch, solche Pferde zu züchten, um mit dieser einmaligen und liebenswerten Rasse auch anderen Leuten zu  einem besonderen Erlebnis verhelfen zu können.
 


Ich habe mit der Zeit Prioritäten gesetzt, denn mein Ziel ist es, gesunde und leistungsfähige Pferde zu züchten, auszubilden und dann an geeignete Menschen zu verkaufen. Ich halte nichts von Masse statt Klasse und ich halte erst recht nichts von Menschen, die mal eben die Zucht als Geldquelle nutzen wollen! Von der Zucht kann man nicht leben ohne die Gesundheit der Pferde aufs Spiel zu setzen! Als Stutenbesitzer sollte man, wenn man seine Stute decken lassen möchte, überlegen dass so ein Fohlen zwar niedlich ist, bis man es aber reiten kann circa 5.000 - 6.000 Euro kosten kann. Ist man nicht sicher, diese Summe investieren zu können, sollte man dem Tier zuliebe davon absehen.
 


Mit meiner Freundin Conni Schneider (Del Sastre Paso Finos) und unserem gemeinsamen Freund Carlos Tobon aus den USA (Tobon Paso Fino Studio bzw. Besilu Collection) haben wir uns entschlossen zusammen zu arbeiten, um unseren Kunden bestmögliche Konditionen und top Pferde anbieten zu können.

Kontakt | Impressum